Lektion 18

Wie geht es jetzt weiter? Herzlichen Glückwunsch, dass du es bis hier geschafft hast! Du hast erfolgreich alle Grundlagen gelernt und bist nun bereit, selbstständig weiterzumachen.

Im Hexentum ist es eine Tradition, dass man ein Jahr und einen Tag gelernt haben sollte, bevor man sich komplizierteren Dingen zuwendet. Natürlich ist dies kein Muss und du solltest nur tun was sich für dich richtig anfühlt! Dennoch wollen wir dir hier ein paar Tipps geben, wie du diese Zeit gut und effektiv nutzen kannst! Im Anschluss gibt es noch ein paar Tipps, unabhängig davon.


Ein Jahr und ein Tag

1. Lies alles, was dir in die Finger kommt. Informationen sind am Anfang das wichtigste, was du brauchst. Achte aber auch auf die Qualität deiner Quellen, Bücher sind am besten (Es gibt auch einige wenige Bücher die schlecht sind!), TikTok, Pinterest, etc. hingegen sind zwar toll für Inspirationen, aber für Informationen eher schlecht. Geh viel nach draußen, um dich mit der Natur und den Elementen zu verbinden. Beobachte den Kreislauf des Jahresrades, die Tiere, das Wetter, den Mond.
2. Arbeite an deinem Buch der Schatten. Diesen Schritt solltest du spätestens nach zwei Monaten beginnen und langsam versuchen, deinen Pfad zu finden. Willst du mit Pflanzen arbeiten? Mit Tieren? Mit Divination? Oder doch lieber mit deinen Ahnen? Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du bereits gelernt hast.
3. Bevor du anfängst praktisch zu arbeiten, musst du verstehen, was Magie ist. Begib dich viel in die Natur, meditiere und sammle Energie. Lerne in dieser Zeit auch die Grundstrukturen eines Rituals, wie du einen Schutzkreis erschaffst und vieles weiteres. Dieser Schritt sollte auch einen Monat dauern.
4. Perfektioniere deine Visualisation. Trainiere dich in Visualisierung und Manifestation. Übe dich weiterhin in Meditation, führe vielleicht sogar deine erste Astralprojektion aus. Verbinde dich mit der Natur, erde dich regelmäßig.
5. Magie anwenden. Nach den ersten Schritten bist du nun bereit, einfache Rituale und Zauber anzuwenden. Überfordere dich nicht. Beginne damit, Sabbat und Esbat zu feiern. An einem Esbat kannst du nun auch Magie anwenden, aber versuche vor Abschluss aller Schritte noch keine komplizierten Zauber und Rituale zu vollziehen. Außerdem solltest du natürlich vor jedem Zauber immer Recherchieren, falls du dir nicht absolut sicher bist, was du tust.
6. Nun solltest du dich in deinem jeweiligen Pfad üben. Eine grüne Hexe lernt hier über Pflanzen, Korrespondenzen und Naturheilkunde, eine Küchenhexe über Rezepte und eine Kosmische Hexe über Astrologie und Tarot. Entscheide ganz für dich allein, welche Dinge dir auf deinem Pfad besonders wichtig sind.
7. Pilgern. Dieser Schritt ist sehr optional, lässt sich aber auch mit wenig Aufwand und Geld vollziehen. Es gibt viele Punkte, an denen besonders viel Energie herrscht (Engl. "Vortex"). Viele Hexen pilgern vor ihrer Initiation an einen solchen Ort, wie zum Beispiel Stonehenge. Aber auch in Deutschland gibt es viele Orte, an die du ganz einfach ohne Flugzeug und teilweise sogar mit ÖPNV kommst. Diese findest du auf unserer Karte.
8. Initiation. Ein Jahr und ein Tag sind nun vergangen. Du bist bereit für deine Initiation, sei es in einen Coven, oder in dein eigenes Handwerk. Freifliegende Hexen können sich mit einem eigenen Ritual initiieren und erhalten auf Wunsch auch teilweise von einer anderen Hexe mit Priesterschaft eine Bestätigung über die Initiation, ganz, als wäre man in einem Coven - Das geht übrigens auch bei uns; nach einem kurzen Test zertifizieren wir dir gerne, über welchen Wissensstand du verfügst. Bei Interesse, klicke einfach HIER.

Wie geht es jetzt weiter?

Wir haben viele Angebote, die stets kostenlos sind und stetig mehr werden.

Wenn du nach einer Gemeinschaft suchst, dann besuche uns doch auf Discord, wo es auch Lektionen für Fortgeschrittene gibt! Oder du besuchst uns sogar im echten Leben, wenn du in der Nähe von Hamburg wohnst. Auch unsere Live-Hexenschule ist vielleicht etwas für dich.

Über den folgenden Link kommst du zu allen aktuellen Angeboten von uns!

Du hast Anregungen, wünscht dir etwas, oder hast Fragen? Egal worum es geht, wir sind für dich da! Egal ob per Chat, Mail, oder persönlich. Melde dich gerne bei uns, klicke einfach HIER.